Folgen Sie uns auf:
hildensaga. ein königinnendrama
TICKETS
Nibelungen Festspiele Worms
 
 

URAUFFÜHRUNG
"hildensaga. ein königinnendrama"

Die Nibelungen-Festspiele zählen zu den bekanntesten Open-Air-Theaterfestivals Deutschlands. Auf der imposanten Freilichtbühne vor dem Wormser Kaiserdom stehen jährlich renommierte Theater- und Filmschauspieler.

„hildensaga. ein königinnendrama“ heißt das neue Stück von Nestroy-Preisträger Ferdinand Schmalz, welches unter der Intendanz von Nico Hofmann uraufgeführt wird. Regie führt Roger Vontobel, dessen Festspiel-Stück bereits 2018 die Besucher und Kritiker begeisterte. Seine zweite Inszenierung verspricht erneut spektakulär zu werden: Vor dem Kaiserdom wird es eine monumentale Wasserlandschaft als Bühne sowie ein aufsehenerregendes Videomapping geben.

Ferdinand Schmalz spinnt in „hildensaga“ gemeinsam mit den Nornen, den aus der Ursage der Edda stammenden Schicksalsfrauen, die Fäden der Geschichte neu. Und so sind es vor allem Brünhild und Kriemhild, die das Heft des Handelns in die Hand nehmen und dem Treiben der Männer Einhalt gebieten. Zwei Frauen, die sich weigern, Opfer einer außer Rand und Band geratenen Männerwelt zu sein und die sich auf das besinnen, was sie sind: Zwei Königinnen. Dass Brünhild und Kriemhild sich verbünden, statt sich gegeneinander ausspielen zu lassen, verändert nicht nur die Beziehung der beiden Frauen, sondern auch den Ausgang der bekannten Nibelungengeschichte.

Schmalz zeigt dabei exemplarisch, was alles möglich ist, wenn wir unser Schicksal selbst in die Hand nehmen – aber auch, dass es keinen dauerhaften Frieden geben kann, solange es uns nicht gelingt, die Kriegslogik von Gewalt und Gegengewalt zu durchbrechen. Seine „hildensaga“ wird so nicht nur zu einer modernen Nibelungenüberschreibung, sondern auch zu einem hochaktuellen Gegenwartskommentar.

 
Ticket-Hotline: 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Ensemble 2022

Genija Rykova
Genija Rykova
Gina Haller
Gina Haller
Werner Wölbern
Werner Wölbern
Felix Rech
Felix Rech
Joshua Seelenbinder
Joshua Seelenbinder
Lia von Blarer
Lia von Blarer
Nicolas-Frederick Djuren
Nicolas-Frederick Djuren
Olaf Johannessen
Olaf Johannessen
Franz Pätzold
Franz Pätzold
Sonja Beisswenger
Sonja Beisswenger
Susanne-Marie Wrage
Susanne-Marie Wrage
Mario Adorf - Gastrolle im Film
Mario Adorf - Gastrolle im Film
 
 

Nibelungen-Festspiele22_Pressekonferenz_Podium

Hochkarätiges Theaterensemble für „hildensaga. ein königinnendrama“ von Ferdinand Schmalz

 „hildensaga. ein königinnendrama“ heißt das neue Stück von Nestroy-Preisträger Ferdinand Schmalz, welches vom 15. bis 31. Juli bei den Nibelungen-Festspielen vor dem Dom in Worms unter der Intendanz von Nico Hofmann uraufgeführt wird. Die Inszenierung von Regisseur Roger Vontobel verspricht dabei spektakulär zu werden: In den beiden Hauptrollen – die Königinnen des „königinnendramas“ – spielen Genija Rykova und Gina Haller. Dazu kommen Felix Rech, Lia von Blarer, Sonja Beißwenger, Susanne-Marie Wrage, Werner Wölbern, Olaf Johannessen, Franz Pätzold, Joshua Seelenbinder, Nicolas-Frederick Djuren– und Mario Adorf in einer Gastrolle im Film.

 

Dieses Jahr ist die Bühne aus Wasser!

Monumentales Bühnenbild für die Festspiele 2022 „hildensaga. ein königinnendrama“ vor dem Wormser Kaiserdom


Jasmin Tabatabai live

Musik, Literatur & bewährte Publikumsmagnete
mit bekannten Namen bei den Nibelungen-
Festspielen

 Neben der Hauptinszenierung „hildensaga. ein königinnendrama“ vor dem Wormser     Dom haben die Nibelungen-Festspiele auch in diesem Jahr schöne Highlights in den   Nebenreihen zu bieten. Von den Theaterbegegnungen mit dem   Festspielautor  Ferdinand Schmalz und der Schriftstellerin Felicitas Hoppe, über die     Uraufführung des Siegerbeitrages vom Autorenwettbewerb bis hin zu einem Konzert   mit der Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai gibt es ein ambitioniertes   Angebot. Familien können sich wieder auf das Kinderfest freuen.

 

DIGITALE EINFÜHRUNG 2022

VIDEO ZU „hildensaga“ FÜR FESTSPIELBESUCHER AB 15. JULI

Wer sich vor dem Theaterbesuch von „hildensaga“ zum Stück informieren möchte, hat dazu bei der Einführung Gelegenheit. Die Einführung zu „hildensaga“ wird digital präsentiert und startet ab 15. Juli auf dieser Website.

Einführungen 2022
 

Arrangements

Die Nibelungen-Festspiele in Worms sind nicht nur ein Kulturgenuss, sondern ein einzigartiges Erlebnis für alle Sinne: Deutschlands schönstes Theaterfoyer, der wunderschön illuminierte Heylshofpark mit stilvollem Restaurant und die Heylshof-Lounge als exklusiver Pausenbereich laden zum Verweilen ein. Den Besuchern der Nibelungen-Festspiele wird daher viel mehr als eine spannende Aufführung vor der majestätischen Kulisse des Wormser Doms mit hochkarätigen deutschen Theater- und Filmschauspielern geboten: Sie können den Abend mit rheinhessischen Weinen und kulinarischen Highlights von einem ausgezeichneten Caterer genießen und die einzigartige Atmosphäre auf sich wirken lassen.  Bitte sehen Sie unsere Arrangement-Angebote für das Jahr 2022.

Dinner im Park

Dinner im Park

Heylshof-Lounge

Heylshof-Lounge

 
Rheinhessen-Lounge

Wein-Lounge

Flanier-Karte

Flanierkarten

 
 

News

  • 05.07.202220.000 Euro für die Nibelungen-Festspiele

    20.000 Euro für die Nibelungen-Festspiele
    Scheck-Übergabe des Freundeskreises an die Festspielleitung vor dem Wormser Kaiserdom.
  • 29.06.2022Dank an Well Solutions!

    Dank an Well Solutions!
    Das gab es noch nie: Ein Schwimmbad vor dem altehrwürdigen Wormser Kaiserdom! In der diesjährigen Uraufführung „hildensaga. ein königinnendrama“ der Nibelungen-Festspiele spielt das Bühnenbild eine spektakuläre Rolle.
  • 28.06.2022Ensemblemitglied Olaf Johannessen ausgezeichnet

    Ensemblemitglied Olaf Johannessen ausgezeichnet
    Fernsehserie „TROM“ mit Olaf Johannessen gewinnt den Sonderpreis der Jury beim Monte-Carlo Television Festival

Rückblick 2021

Sunnyi Melles
Sunnyi Melles
Sunnyi Melles
Sunnyi Melles
Matthias Neukirch
Matthias Neukirch
Johannes Klaußner
Johannes Klaußner
Jürgen Tarrach
Jürgen Tarrach
Jan Thümer
Jan Thümer
v. l. Barbara Colceriu, Ervin Pálfi
v. l. Barbara Colceriu, Ervin Pálfi
Julischka Eichel
Julischka Eichel
v. l. Barnabás Horkay, Julischka Eichel, Veronika Szabó, Máté Bredán
v. l. Barnabás Horkay, Julischka Eichel, Veronika Szabó, Máté Bredán
Anna Szandtner
Anna Szandtner
Julischka Eichel
Julischka Eichel
Konstantin Bühler
Konstantin Bühler
Julischka Eichel, Konstantin Bühler
Julischka Eichel, Konstantin Bühler
Katrija Lehmann
Katrija Lehmann
Jan Thümer
Jan Thümer
v. l. Veronika Szabó, Jan Thümer, Jonas Lenz, Johannes Klaußner, Barnabás Horkay
v. l. Veronika Szabó, Jan Thümer, Jonas Lenz, Johannes Klaußner, Barnabás Horkay
v. l. Konstantin Bühler, Flora Lili Matisz
v. l. Konstantin Bühler, Flora Lili Matisz
v. l. Jürgen Tarrach, Jan Thümer
v. l. Jürgen Tarrach, Jan Thümer
 
 

Ort der großen Uraufführungen (Trailer)


Inszenierung 2018
Inszenierung 2018
Chor der Nibelungen 2019
Chor der Nibelungen 2019
Domszene
Domszene
Bühne 2018
Bühne 2018
Inszenierung 2018
Inszenierung 2018
Inga Busch
Inga Busch
Klaus Maria Brandauer
Klaus Maria Brandauer
Szenenfoto 2019
Szenenfoto 2019
Szenenbild  2019
Szenenbild 2019
2019
2019
Der Kuss
Der Kuss
 
 

Mario-Adorf-Preis

Bereits zum vierten Mal wird die Auszeichnung verliehen, die nach dem Gründungsmitglied der Nibelungen-Festspiele Mario Adorf benannt ist.
Der Schauspieler gehört zum Festspiel-Kuratorium und bildet gemeinsam
mit den anderen Kuratoriumsmitgliedern die Jury.

Auch in diesem Jahr bleibt es spannend bis zum Schluss, welches Festspielmitglied sich auf oder hinter der Bühne durch außergewöhnliche künstlerische Leistungen hervorhebt und den Theaterpreis 2022 erhält. 

2018 erhielt die Schauspielerin Ursula Strauss den Mario-Adorf-Preis, in 2019
wurde die Darstellerin Lisa Hrdina geehrt, 2021 Barbara Colceriu. Der gebürtige Wormser Harald Christ, Mitglied im Festspiel-Kuratorium, unterstützt die Auszeichnung mit der gesamten Preis-Summe von 10.000 Euro. Neben dem Preisgeld wird auch „Der Gläserne Drache“ übergeben, eine Glasstele mit einem Drachendesign des Illustrators Hendrik Dorgathen, gespendet vom Spezialglashersteller SCHOTT. 

 

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
E-Mail schreiben

Folgen Sie uns auf:

 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen