Folgen Sie uns auf:

Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele mit weiterem Highlight:
Stummfilmkonzert „Die Nibelungen“ von Fritz Lang mit Stephan Graf von Bothmer

Zum 100. Geburtstag: Pianist Stephan Graf von Bothmer begleitet das Monumentalwerk „Siegfried“ auf dem Konzertflügel am 19. Juli 2024 im Wormser Theater / Weitere Veranstaltungen in der Vorschau, darunter die musikalische Lesung „Unheimlich!“ mit Nina Petri


Er zählt zu den aufwändigsten Stummfilmklassikern: „Die Nibelungen“ von Fritz Lang. Als Langs Version im Jahr 1924 in die Kinos kam, stellte der Film alles bisher Dagewesene in den Schatten. Die Spezialeffekte der Produktion waren ihrer Zeit weit voraus. Das Werk feiert in diesem Jahr sein 100. Jubiläum und die Nibelungen-Festspiele präsentieren anlässlich des runden Geburtstags den ersten Teil „Siegfried“ in der kommenden Spielzeit im Kulturprogramm. Stephan Graf von Bothmer wird den Klassiker am Freitag, 19. Juli, 20 Uhr auf dem Flügel im Wormser Theater begleiten. Ein weiteres Highlight im Kulturprogramm ist eine musikalische Lesung mit der Schauspielerin und ehemaligen Brünhild-Darstellerin Nina Petri, die mit ihrer Veranstaltung „Unheimlich!“ wieder nach Worms kommt. Daneben gibt es bewährte Publikumsmagnete wie die Theaterbegegnungen sowie Vorträge und Ausstellungen. Familien können sich auf den Kindertag freuen. Weitere Highlights werden im Frühjahr bekannt gegeben

Fritz Langs Filmversion des Nibelungenepos wurde in zwei Teilen gedreht: „Siegfried“ und „Kriemhilds Rache“. Das Drehbuch schrieb Langs damalige Ehefrau, Thea von Harbou, unter freier Verwendung von Motiven des mittelhochdeutschen Nibelungenliedes. Der Regisseur inszenierte den Film mit einem bis dahin kaum gesehenen Aufwand, ließ in den Filmstudios Babelsberg für beide Teile des Filmes gewaltige Kulissen errichten. „Die Nibelungen“ wurden zu einem Meilenstein in der Filmgeschichte. In Worms wird der erste Filmteil „Siegfried“ in einer restaurierten Fassung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung gezeigt. Stephan Graf von Bothmer, der zu den renommierten Stummfilmmusikern in Deutschland zählt, untermalt musikalisch das Filmepos. Der Pianist füllt Säle auf fünf Kontinenten mit seinen spektakulären Konzerten und hat bisher über 1000 Stummfilme vertont.
Der Film „Siegfried“ ist aus dem Bestand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung (www.murnau-stiftung.de) in Wiesbaden.

Veranstaltung mit Nina Petri
Die Schauspielerin Nina Petri präsentiert in Worms in ihrem neuen Programm „Unheimlich!“ eine Welt des Gruselns. Die Künstlerin, die bereits 2009 als Brünhild bei den Nibelungen-Festspielen auf der Bühne vor dem Kaiserdom stand, hat nach schaurigen Perlen in Prosa und Lyrik der Weltliteratur getaucht. Vampire, Geister und unerklärliche Phänomene gepaart mit schwarzem Humor, sarkastischer Gleichmut und morbider Eleganz gibt es am 25. Juli im Mozartsaal des Wormser Kulturzentrums zu erleben. Begleitet wird die Lesung von dem Berliner Pianist und Komponist Jens Karsten Stoll.

Weitere Programmpunkte
Ein weiteres Highlight im Kulturprogramm ist die beliebte Veranstaltungsreihe „Theaterbegegnungen“, die am 14. Juli im Heylshofpark stattfindet. Familien können sich wieder auf das Kinderfest am 21. Juli freuen, wenn sich der Heylshofpark in ein Theater- und Spielparadies verwandelt. Darüber hinaus werden Ausstellungen im Museum der Stadt Worms im Andreasstift sowie im Kunstverein Worms gezeigt. Auch die Vorträge der Nibelungenliedgesellschaft und ein Ferien-Workshop der Nibelungenhorde sind wieder im Programm. Die Einzelheiten werden hierzu in Kürze bekannt gegeben.

Service
Das Stummfilmkonzert „Die Nibelungen“ von Fritz Lang mit dem ersten Teil „Siegfried“ und dem Pianisten Stephan Graf von Bothmer findet am Freitag, 19. Juli, 20 Uhr im Wormser Theater statt. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 12 Euro. An der Abendkasse sind die Tickets für 14 Euro erhältlich.

Nina Petri liest „Unheimlich!“ am Donnerstag, 25. Juli, 20 Uhr, im Mozartsaal im Wormser Kulturzentrum. Eintrittskarten werden im Vorverkauf für 19 Euro und an der Abendkasse für 21 Euro angeboten.

Die Karten sind erhältlich beim TicketService Worms, Rathenaustraße 11, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.nibelungenfestspiele.de


Weitere Informationen zum Pianisten: www.stummfilmkonzerte.de

Stummfilmkonzert DIE NIBELUNGEN Siegfried
Stummfilmkonzert DIE NIBELUNGEN Pianist Bothmer
 

Fotocredits:
Fritz Lang "Siegfried": Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Pianist Stephan Graf von Bothmer: Birgit Meixner


Nina Petri

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
E-Mail schreiben

Folgen Sie uns auf:

 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen