Aktuelles

 
  • 18.07.2018  Umbesetzung in der Komödie „Die Niere“ im Rahmenprogramm der Nibelungen-Festspiele

    Umbesetzung in der Komödie „Die Niere“ im Rahmenprogramm der Nibelungen-Festspiele
    Schauspielerin Laina Schwarz übernimmt die Rolle von Jana Klinge / Aufführungen am 4. und 5. August im Wormser Theater / Laina Schwarz wird bei den Nibelungen-Festspielen in der Komödie „Die Niere“ neben Katja Weitzenböck, Dominic Raacke und Romanus Fuhrmann zu sehen sein. Sie übernimmt die Rolle der „Diana“ von Jana Klinge, die ein Kind erwartet und daher in Worms leider nicht auftreten kann. Für Laina Schwarz ist es nicht das erste Engagement bei den Nibelungen-Festspielen, bereits in den Jahren 2007 und 2008 stand sie auf der Bühne vor dem Wormser Dom. Damit kehren mit Katja Weitzenböck, Dominic Raacke und nun Laina Schwarz drei ehemalige Ensemblemitglieder der Nibelungen-Festspiele nach Worms für das Kulturprogramm zurück.
  • 09.07.2018  Uraufführung "Last Exit: Hunnenland"

    Uraufführung "Last Exit: Hunnenland"
    von Maximilian Lang, Regie Charlotte Sprenger (Bild)
  • 28.06.2018  18.000 Euro für die Nibelungen-Festspiele

    18.000 Euro für die Nibelungen-Festspiele
    Scheck-Übergabe des Freundeskreises an die Festspielleitung vor dem Wormser Kaiserdom
  • 22.06.2018  ZIRP-Seminar macht Halt bei den Nibelungen-Festspielen

    ZIRP-Seminar macht Halt bei den Nibelungen-Festspielen
    Kreativseminar für Führungskräfte im Gespräch mit Regisseur Oliver Endreß
  • 08.06.2018  Jürgen Prochnow live und hautnah

    Jürgen Prochnow live und hautnah
    SWR1-Sendung „Leute” am 17. Juni im WORMSER THEATER/Eintritt frei
  • 06.06.2018  Probenstart bei den Festspielen

    Probenstart bei den Festspielen
    Unter der Intendanz von Nico Hofmann und der künstlerischen Leitung von Thomas Laue wird es vom 20. Juli bis zum 5. August 2018 eine Uraufführung geben, die den Nibelungenstoff neu beleuchtet. Regie führt Roger Vontobel; das Stück „Siegfrieds Erben“ schrieb das Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Zum prominenten Ensemble gehören unter anderem Jürgen Prochnow, Ursula Strauss, Linn Reusse, Bruno Cathomas und Jimi Blue Ochsenknecht.
  • 29.05.2018  Mario-Adorf-Preis

    Mario-Adorf-Preis
    Erstmals vergeben die Nibelungen-Festspiele in diesem Jahr den „Mario-Adorf-Preis“, den gläsernen Drachen für die Hauptinszenierung der Nibelungen-Festspiele Worms, für außergewöhnliche künstlerische Leistungen in der Spielzeit 2018. Der Preis ist nach dem Schauspieler Mario Adorf benannt, der zu den Initiatoren der Festspiele gehört und seit einigen Jahren im Festspiel-Kuratorium vertreten ist. Zukünftig werden den Preis jährlich Nibelungen-Festspiele vergeben erstmals den „Mario-Adorf-Preis“, den gläsernen Drachen der Nibelungen-Festspiele Worms. / Festspielmitglieder wie beispielsweise Schauspieler, Bühnenbildner oder Regisseure erhalten, die sich durch eine ungewöhnliche künstlerische Leistung oder künstlerisches Engagement ausgezeichnet haben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von dem Unternehmer Harald Christ für die nächsten fünf Jahre gestiftet. Am 5. August 2018 um 19 Uhr wird dieser Preis für außergewöhnliche künstlerische Leistungen im Rahmen der Inszenierung „Siegfrieds Erben“ auf der Bühne im Heylshofpark am Wormser Dom verliehen. Mario Adorf persönlich wird den Preis an einen Künstler der Inszenierung übergeben.
  • 23.05.2018  Nibelungen-Festspiele präsentieren sich beim Rheinland-Pfalz-Tag: SWR-Live-Show mit Nico Hofmann, Jimi Blue Ochsenknecht und Ursula Strauss / Erlebniswelt im Heylspark

    Nibelungen-Festspiele präsentieren sich beim Rheinland-Pfalz-Tag: SWR-Live-Show mit Nico Hofmann, Jimi Blue Ochsenknecht und Ursula Strauss / Erlebniswelt im Heylspark
    Wenn vom 1. bis 3. Juni der Rheinland-Pfalz-Tag in Worms gastiert, wird sich die Ausrichterstadt auf vielfältige Art und Weise mit ihren Kulturprofilen präsentieren. Besucher sollen die schönsten Seiten der Nibelungenstadt kennenlernen und Freunde zu „Wiederholungstätern“ gemacht werden. Gleich an zwei Stellen bringen sich deshalb auch die Nibelungen-Festspiele in das Programm zum Landesfest ein. Zum einen als Programmpunkt bei der großen SWR-Live-Show am Freitagabend, zum anderen wird eine eigene Erlebniswelt im Heylshofpark eingerichtet.
  • 17.05.2018  Dritte Ausschreibung des Autorenwettbewerbs unter der Schirmherrschaft von Feridun Zaimoglu startet ab sofort

    Dritte Ausschreibung des Autorenwettbewerbs unter der Schirmherrschaft von Feridun Zaimoglu startet ab sofort
    Einreichfrist endet am 5. November / Nachwuchsförderung ist ein großes Thema bei den Nibelungen-Festspielen. Zum dritten Mal seit Beginn der Intendanz von Nico Hofmann wird ein Wettbewerb für junge Autoren ausgeschrieben, der ab sofort startet. Mit dem Wettbewerb soll eine kritische und gegenwärtige Auseinandersetzung mit der Sage initiiert und Dramatiker zwischen 18 und 35 Jahren, die noch nicht im Theater- und Verlagsbereich etabliert sind, sollen zum szenischen Schreiben ermutigt werden. Bewertet werden die Beiträge von einer prominenten Jury um den diesjährigen Bühnenautor Feridun Zaimoglu, der die Schirmherrschaft übernommen hat. Wer dabei sein möchte kann bis zum 5. November 2018 seine Ideenskizze zu „Hagen“, dem Wettbewerbsthema 2018/19, einreichen. Der Preisträger erhält einen Hauptpreis von 10.000 Euro und auch eine Uraufführungsoption innerhalb des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele.
  • 05.05.2018  Jimi Blue Ochsenknecht komplettiert Ensemble

    Jimi Blue Ochsenknecht komplettiert Ensemble
    Theaterdebüt vor dem Wormser Kaiserdom // Jimi Blue Ochsenknecht spielt vom 20. Juli bis zum 5. August Siegfrieds Sohn vor dem Wormser Dom. Ochsenknecht, der dem großen Publikum unter anderem aus der Kinoreihe „Die Wilden Kerle“ bekannt ist und mit Wotan Wilke Möhring und Anna Maria Mühe in der Komödie „Seitenwechsel“ vor der Kamera stand, wird in der Inszenierung „Siegfrieds Erben“ von Roger Vontobel zum ersten Mal Theater spielen. In der diesjährigen Uraufführung der Nibelungen-Festspiele erzählt das Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel die Geschichte der Nibelungen weiter. In ihrer Fortsetzung des alten Mythos lassen sie nicht nur den Hunnenkönig Etzel nach dem Tod von Kriemhild und den Burgundern nach Worms reisen, um dort sein Erbe einzufordern, auch die Kinder von Siegfried und Kriemhild stehen vor dem Wormser Dom, um ihr Erbrecht einzuklagen.
Sponsor EWR Logo
S-Finanzgruppe
Kultursommer Rheinland-Pfalz
ZDF
Sponsor Evonik
 
Staatlich Fachingen
Lotto RLP
Rheinhessen. Der Wein der Winzer
Trans Service Team
 
 

Zum Anzeigen aller Inhalte klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.

Hinweis: Es wird danach eine direkte Verbindung zu Facebook aufgebaut.

Deutschland Karte

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Tickets 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 
 
 
Logo Stadt Worms