Cem Lukas Yeginer

FAISAL

Cem Lukas Yeginer war bereits im Alter von acht Jahren in Anton Tschechows „Drei Schwestern“ am Oldenburger Staatstheater zu sehen. Kurz darauf spielte er eine der Hauptrollen in dem Kurzfilm „Der Fremde" von Xavier Ballester. Zwischen 2009 und 2013 stand er in acht Stücken am Stadttheater Pforzheim auf der Bühne, wie in „Krabat“, „Die Welle“ und in der „Rocky Horror Picture Show“. Seit 2014 studiert er an der Theaterakademie August Everding. Am Akademietheater München ist er seit 2015 in Inszenierungen von u. a. Maike Bouschen, David Shiner, Caner Akdeniz-Dimitrij, Alex Schaad, Mario Andersen und Katja Wachter zu sehen. In der Inszenierung „Bigfish“ war er 2016 am Prinzregententheater München engagiert. 2017 stand er im „Polizeiruf 110 – Das Gespenst der Freiheit“ in der Regie von Jan Bonney vor der Kamera.

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Stadt Worms