GOLD - Nibelungen-Festspiele 2016
GOLD - Nibelungen-Festspiele 2016
GOLD
1
2
4
5
6
7
2
1
4
2
5
3
6
4
7
5

Inszenierung "GOLD. Der Film der Nibelungen"

Festspielprogramm 2016 nach Tagen

Aktuelle Hinweise

Aufgrund der aktuellen Unwetterlage mussten wir am Freitag, 22. Juli 2016 leider schweren Herzens kurz vor Beginn der Inszenierung die Veranstaltung abbrechen und das gesamte Gelände räumen. Allen Gästen der Inszenierung vom 22.07. bieten wir einen Ersatztermin an: Mit Ihrer Eintrittskarte können Sie am Montag, 1. August 2016, um 20.30 Uhr, in die Inszenierung "GOLD. Der Film der Nibelungen" gehen. Ein Umtausch der Eintrittskarte ist dafür nicht nötig; bitte bringen Sie einfach Ihre Originaltickets mit. Für Rückfragen steht Ihnen unser TicketService Worms (Rathenaustraße 11, 67547 Worms), Telefon: 06241-2000-450 oder nfo@ticketserviceworms.de zur Verfügung. Für diesen Termin sind nun auch normale Resttickets im freien Verkauf. Diese sind erhältlich beim TicketService Worms, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und unter folgendem Link:

 
 
Jasmin Schädler

Die Regisseurin Jasmin Schädler.
Foto: Delia Baum

Hilde & Hilde - im Wormser Kulturzentrum!

Wie würden sich Kriemhild und Brunhild heute verstehen? Würden sie sich verbünden und den Männern das Fürchten lehren? Jasmin Schädler, die Theaterregie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg studiert, will in ihrem Projekt die Geschichte der beiden Nibelungenfrauen, die sich im Epos so heillos zerstreiten, auf ihre Aktualität hin überprüfen.

WICHTIGER HINWEIS: Die Veranstaltung „Hilde & Hilde“ im Rahmenprogramm der Nibelungen-Festspiele findet am Donnerstag, 28. Juli nicht wie angekündigt im LincolnTheater, sondern im Wormser Kulturzentrum statt. Der Veranstaltungsort musste aus organisatorischen Gründen zu Gunsten des Mozartsaals geändert werden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die freie Platzwahl bleibt ebenfalls bestehen.

 

Probenvideo von "Hilde & Hilde"

Erstmals bei den Festspielen: Eine zweite Uraufführung

Am 30. Juli im LincolnTheater - Gewinnerstück Autorenwettbewerb „Die Isländerin“ von Irene Diwiak

Nachwuchsförderung verbunden mit der Frage, was junge deutsche Autoren über den Nibelungenstoff denken, liegen Intendant Nico Hofmann und seinem gesamten Team sehr am Herzen. Deshalb wurde im Jahr 2015 erstmals ein Autorenwettbewerb ins Leben gerufen. Junge Autoren waren aufgefordert, sich kritisch und gegenwärtig mit den Nibelungen auseinanderzusetzen. Eine prominent besetzte Jury unter dem Schirmherrn Albert Ostermaier, Autor des diesjährigen Stückes „Gold“, wählte „Die Isländerin“ unter fünf nominierten Stücken aus. Das Stück von Irene Diwiak gewann den Hauptpreis und wird im Kulturprogramm am 17. und 30. Juli im LincolnTheater  in der Regie von Oliver D. Endreß uraufgeführt.

Irene Diwiak

Foto: Dessislaw Pajakoff

 
Nibelungenhorde 2016

Foto Proben: Astrid Perl-Haag

10 Jahre Nibelungenhorde

Zum Jubiläum neues Stück „SOS – for human rights“ am 29. Juli im Wormser Theater

Seit zehn Jahren ist die Nibelungenhorde aus der Wormser Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken. Das Theaterprojekt für Jugendliche begeistert jedes Jahr im Rahmenprogramm der Nibelungen-Festspiele mit Theaterworkshops und eigenen Inszenierungen. Am Freitag, 29. Juli, 20 Uhr, präsentiert die Nibelungenhorde ihr neues Stück „SOS – for human rights“ im Wormser Theater. Eintrittskarten kosten zehn Euro und sind unter anderem im TicketService Worms oder unter folgendem Link erhältlich:

 

Informationen rund um die Inszenierung "GOLD. Der Film der Nibelungen"

Vladimir Burlakov, Dennenesch Zoudé und Heiner Lauterbach bei den Nibelungen-Festspielen 2016

Vladimir Burlakov, Dennenesch Zoudé und Ayse Bosse sind weitere Mitglieder des hochkarätigen Ensembles der Nibelungen-Festspiele 2016. Sie spielen in „GOLD. Der Film der Nibelungen“ unter anderem an der Seite von Uwe Ochsenknecht, Josef Ostendorf, Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Michaela Steiger, Alexandra Kamp und Ismail Deniz. 

Zusätzlich darf man sich auf Heiner Lauterbach freuen, der in einem Videoeinspieler als Bürgermeister mitwirken wird. Zwei weitere Ensemblemitglieder werden noch bekannt gegeben. 

Insgesamt 16 Schauspieler und zehn Musiker werden vom 15. bis zum 31. Juli auf der imposanten Freilichtbühne vor dem Wormser Dom zu sehen sein.

Heiner Lauterbach

Heiner Lauterbach wird in einem Videoeinspieler als Bürgermeister mitwirken.
Foto: Viktoria Lauterbach

 
Ensemble 2016

Pressekonferenz Nibelungen-Festspiele 11. April 2016 ( v. l. n. r.): Josef Ostendorf, Dominic Raacke, Alexandra Kamp, Uwe Ochsenknecht, Nico Hofmann, Nuran David Calis, Katja Weitzenböck und Ismaill Deniz. Foto: Bernward Bertram

Hochkarätiges Ensemble

Pressekonferenz April 2016

Uwe Ochsenknecht, Josef Ostendorf, Alexandra Kamp, Katja Weitzenböck, Dominic Raacke, Ismail Deniz, Michaela Steiger, Constanze Wächter, Sascha Göpel sowie Maximilian Laprell und andere spielen vom 15. bis 31. Juli vor dem Dom

„GOLD. Der Film der Nibelungen“: Ein Filmteam um den Regisseur Arsenij Kubik, den Produzenten Konstantin Trauer und den Drehbuchautor Charlie P. Weide nimmt vor dem Wormser Dom in einem Nachtdreh den Königinnenstreit zwischen Kriemhild und Brünhild auf. „Der Film der Nibelungen“, das war der Lebenstraum des exzentrisch-genialen Produzenten. ...

 

Uwe Ochsenknecht Hauptrolle bei den Festspielen

Pressemitteilung März 2016 

Uwe Ochsenknecht übernimmt die Hauptrolle des Produzenten im Theaterstück „GOLD. Der Film der Nibelungen” 

Großer Namen in einem neuen Stück: Der Filmschauspieler Uwe Ochsenknecht wird bei den Wormser Nibelungen-Festspielen eine Hauptrolle übernehmen. Vom 15. bis zum 31. Juli 2016 finden diese das zweite Mal unter der Intendanz des Filmproduzenten Nico Hofmann statt.

Uwe Ochsenknecht

Foto: Jim Rakete

 
Nuran David Calis Regisseur

Foto: Christian Rolfes

Nuran David Calis inszeniert „GOLD“

Uraufführung des Theaterstückes „GOLD. Der Film der Nibelungen“ von Albert Ostermaier in der Regie von Nuran David Calis (Bild)

Neue Spielzeit, neues Stück: Vom 15. bis zum 31. Juli 2016 finden die Nibelungen-Festspiele das zweite Mal unter der Intendanz von Nico Hofmann statt. In „GOLD. Der Film der Nibelungen“ erzählt der Autor Albert Ostermaier von einem Filmdreh vor dem Dom, bei dem der berühmte Königinnenstreit der Nibelungensage nicht nur vor der Kamera zu eskalieren droht, sondern auch hinter den Kulissen. Inszeniert wird „GOLD“ von Regisseur Nuran David Calis, der unter anderem für das ZDF erfolgreich Georg Büchners „Woyzeck“ und Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ verfilmte.

 

Weitere Neuigkeiten zu den Nibelungen-Festspielen

Blick auf den Dom während einer Inszenierung
festlich gedeckte Tafel
Heylshofpark
Blick auf den Dom während einer Inszenierung
1
2
3
4
festlich gedeckte Tafel
5
Heylshofpark
6

Premiere Nibelungen-Festspiele 2016

Medienprobe von "GOLD. Der Film der Nibelungen"

Mediathek

 
 

Pressekonferenz 11.4.2016

ITB Berlin 10.03.2016

Bauprobe 08.12.2015

Nibelungenliedlesung 31.7.2015

 
 

Medienprobe 28.7.2015

Premiere 31.7.2015

Probenauftakt 16.6.2015

Trailer 2015

 
 

Pressekonferenz 16.4.2015

Pressekonferenz 10.11.2014

Medienprobe 16.07.2014

Pressekonferenz 9.04.2014

 
 
EWR AG
Sparkassen Finanzgruppe
Kultursommer Rheinland-Pfalz
ZDF
Evonik
 
Staatlich Fachingen
Lotto RLP
Rheinhessen. Der Wein der Winzer
Trans Service Team
 
 

Zum Anzeigen aller Inhalte klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.

Hinweis: Es wird danach eine direkte Verbindung zu Facebook aufgebaut.

Deutschland Karte

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Tickets 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 
 
 
Logo Stadt Worms