27.000 Euro für die Nibelungen-Festspiele Scheck-Übergabe des Freundeskreises an die Festspielleitung vor dem Wormser Kaiserdom

09.07.2019

Gleich zwei Schecks mit einer großzügigen Spende von 25.000 Euro und 2.000 Euro konnte Dr. Sabine v. Ehrlich-Treuenstätt, die erste Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises der Nibelungen-Festspiele e. V., der Künstlerischen und Technischen Betriebsdirektorin Petra Simon und dem Festspiel-Geschäftsführer Sascha Kaiser überreichen.

In diesem Jahr werden mit dem Geld zwei Projekte der Festspiele unterstützt. Mit einer Summe von 25.000 Euro fördert der Verein die Ausstattung des Sprechchors der Inszenierung „Überwältigung“ auf der Bühne vor dem Wormser Dom. Der Sprechchor spielt eine wichtige Rolle bei der Uraufführung des Stücks von Thomas Melle und verbindet im kollektiven Sprechakt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zum anderen wird der Publikumspreis mit 2.000 Euro zum Finale des diesjährigen Autorenwettbewerbs im Rahmenprogramm gestiftet. Am kommenden Sonntag werden die Beiträge der fünf Finalisten in einer szenischen Lesung von Schauspielern auf die Bühne des Wormser Theaters gebracht und neben der Jury auch vom Publikum mit einem Preis gekürt. Mit dieser Spende unterstreicht der Freundes- und Förderkreis einmal mehr, dass er zu den wichtigen Unterstützern des Sommerfestivals vor dem Wormser Dom gehört. „Ich möchte mich bei allen bedanken, die dieses wunderbare Spenden-Ergebnis von 27.000 Euro möglich gemacht haben. Und ich freue mich sehr darüber, dass der Verein mittlerweile weit über 900 Mitglieder zählt“, so die Vorsitzende Dr. Sabine v. Ehrlich-Treuenstätt. Der Betrag kam durch Aktionen und großzügige Spenden von Mitgliedern des Freundes- und Förderkreises zustande.

„Es ist toll, dass dieses Jahr der Freundeskreis den Sprechchor und dessen Ausstattung auf der Bühne unterstützt. Viele Menschen des Sprechchors sind Wormser Bürger, die mit viel Leidenschaft und Enthusiasmus bei den Festspielen mitwirken. Und genau diese Energie ist auch beim Freundeskreis zu spüren, der sich mit großem Engagement an den Festspielen beteiligt“, so der Geschäftsführer Sascha Kaiser. Und die Künstlerische und Technische Betriebsdirektorin Petra Simon fügt hinzu: „Auch die Nachwuchsförderung liegt dem Verein am Herzen. Beim Autorenwettbewerb können junge Autoren ihr schriftstellerisches Talent zeigen. Dank des Freundeskreises können die Zuschauer ihren überzeugendsten Wettbewerbsbeitrag mit dem Publikumspreis gebührend honorieren.“

Der Freundes- und Förderkreis – 900 Freunde für die Festspiele
In 2010 von begeisterten Festspielfans ins Leben gerufen, finden sich immer mehr Mitglieder, die sich sowohl finanziell als auch persönlich für die alljährliche Inszenierung einsetzen. Bereits ab einem Jahresbeitrag von 24 Euro können sie die Nibelungen-Festspiele Worms fördern und zahlreiche Angebote, wie Einladungen zu exklusiven Events, gemeinsame Fahrten zu anderen Festspielorten oder Rabattierungen auf Veranstaltungen im Kulturprogramm, in Anspruch nehmen. Ein besonderes Highlight ist in jedem Jahr der Probenbesuch der Inszenierung, der nur für Mitglieder des Freundeskreises möglich ist. Die Vereinsvorsitzende Dr. v. Ehrlich-Treuenstätt: „In diesem Jahr sind die Nibelungen-Festspiele ja so gut wie ausverkauft. Daher ist unser Angebot, die Inszenierung bei einem Probenbesuch zu sehen, sehr stark nachgefragt. Es gibt viele Neumitglieder, die sich einen Besuch der Probe nicht entgehen lassen."
Auch auf dem Festspielgelände ist der Verein in diesem Jahr wieder
mit seinem Info-Zelt im Heylshofpark präsent. Hier können sich Gäste über die aktuellen Projekte informieren. Weiteres unter www.nibelungenfreunde.de.


Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Stadt Worms