Folgen Sie uns auf:

Umbesetzung in der Komödie „Die Niere“ im Rahmenprogramm der Nibelungen-Festspiele

18.07.2018

Schauspielerin Laina Schwarz übernimmt die Rolle von Jana Klinge / Aufführungen am 4. und 5. August im Wormser Theater / Laina Schwarz wird bei den Nibelungen-Festspielen in der Komödie „Die Niere“ neben Katja Weitzenböck, Dominic Raacke und Romanus Fuhrmann zu sehen sein. Sie übernimmt die Rolle der „Diana“ von Jana Klinge, die ein Kind erwartet und daher in Worms leider nicht auftreten kann. Für Laina Schwarz ist es nicht das erste Engagement bei den Nibelungen-Festspielen, bereits in den Jahren 2007 und 2008 stand sie auf der Bühne vor dem Wormser Dom. Damit kehren mit Katja Weitzenböck, Dominic Raacke und nun Laina Schwarz drei ehemalige Ensemblemitglieder der Nibelungen-Festspiele nach Worms für das Kulturprogramm zurück.

Laina Schwarz wurde 1982 in Düsseldorf geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam Babelsberg. Engagements führten sie unter anderem nach Düsseldorf, Bremerhaven, Bremen, Chemnitz, zu den Nibelungen-Festspielen nach Worms und ans Staatsschauspiel Dresden, wo sie seit 2012 regelmäßig als Gast und ab 2016 als festes Ensemblemitglied zu sehen war. Zurzeit ist sie am Münchner Volkstheater als Doña Rosita in „In den Straßen keine Blumen“ nach F. G. Lorca in der Regie von Pınar Karabulut zu sehen. Laina Schwarz arbeitet außerdem regelmäßig für Film und Fernsehen, zuletzt stand sie im Frühjahr 2018 für den Köln Tatort „Tiefer Sturz“ unter der Regie von Sebastian Ko vor der Kamera. Sie arbeitet freischaffend und lebt in Berlin.

Komödie „Die Niere“
Das Stück „Die Niere“ von Stefan Vögel erzählt davon, wie nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause kommen. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Die beiden erwarten jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz, mit denen sie einen sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst sein Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Nun bricht ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende aus, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.
Stefan Vögel hat eine Komödie geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht.
Aufführungen am 4. und 5. August 2018 um 20 Uhr im Wormser Theater (Rathenaustr. 11). Der Eintritt kostet 21 Euro. Freie Platzwahl.
Weitere Informationen unter www.nibelungenfestspiele.de

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Folgen Sie uns auf:

 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen