Folgen Sie uns auf:

Nibelungen-Festspiele 2021

Uraufführung LUTHER vor dem Wormser Kaiserdom

Nibelungen-Festspiele 16.7.-1.8.2021
LUTHER
500 Jahre Reichstag zu Worms: Die Nibelungen-Festspiele bringen Luther auf die Bühne vor dem Kaiserdom. 

Unter der Intendanz von Nico Hofmann steht in diesem Sommer nicht die Geschichte der Nibelungen im Zentrum der Festspiele, sondern Martin Luther. 2021 jährt sich zum 500. Mal der Reichstag zu Worms.

Für das Wormser Lutherjahr 2021 schreibt einer der profiliertesten deutschsprachigen Dramatiker ein Stück für die Nibelungen-Festspiele: Der Büchnerpreisträger Lukas Bärfuss gilt nicht nur in seiner Schweizer Heimat als wichtige literarische Stimme mit enormem politischem Gewicht. So spürt er auch in LUTHER nicht nur dem Menschen Martin Luther nach, sondern vor allem der öffentlichen und der politischen Figur. Wie konnte ein einfacher Augustinermönch innerhalb kürzester Zeit so viel Einfluss gewinnen, dass nicht nur Päpste und Kardinäle, sondern auch Fürsten und sogar der Kaiser seine Worte fürchteten? Was ist zwischen dem Anschlagen eines Papiers an eine Kirchentür in Wittenberg bis zum aufsehenerregenden Reichstag fünf Jahre später in Worms geschehen? Am Originalschauplatz vor dem Wormser Dom wird der Fall „Luther“ als hochspannende Staatsaffäre zwischen Machtintrige und Religionskampf erzählt. Und gezeigt, wie es Martin Luther als hochöffentliche Person gelingt, nicht nur eine Kirche bis in ihre Grundfeste zu erschüttern, sondern auch die Welt zu verändern – bis in unsere Gegenwart hinein.

Regie führt die ungarische Regisseurin Ildikó Gáspár. Mit politischen Dynamiken kennt sie sich aus – in ihrem Heimatland spürt sie derzeit den Einfluss von Staatsmacht bis in ihre Arbeit hinein. LUTHER wird so auch ein Stück über Europa, über Gedankenfreiheit, Ohnmacht und Widerstand. Und über uns selbst.

Zum Ensemble gehören: Julischka Eichel (Elisabeth, Prinzessin von Dänemark), Jan Thümer (Joachim, Kurfürst von Brandenburg), Jürgen Tarrach (Albrecht, sein Bruder, später Bischof), Veronika Szabó, Barnabás Horkay (Winfried, ein Kammerdiener), Johannes Klaußner (Joachim Hector, Joachims und Elisabeths Sohn), Anna Szandtner (Lindenberg, ein Raubritter, Ein Büttel), Sunnyi Melles (Papst Leo X.), Matthias Neukirch (Cajetan, päpstlicher Legat), Máté Borsi-Balogh (Ein Tierpfleger beim Papst, Ein Büttel), Barbara Colceriu (Friedrich, Kurfürst von Sachsen), Iringó Réti (Spalatin, sein Spindoctor), Konstantin Bühler (Ratzenberger, ein Arzt und Bekannter Luthers), Ervin Pálfi (Buchhalter bei Friedrich, Französicher Botschafter), Katrija Lehmann (Katharina, eine Bürgerliche), Flora Lili Matisz (Sängerin / Musikerin). 


Lukas Bärfuss hat ein Stück über Luther geschrieben, das die historischen Jahre vor 1521 umspielt, und in dem er vor allem die Menschen um Luther herum und die brisante Wirkung seiner Worte ins Zentrum stellt. Luther selbst wird dabei nicht als Heldenfigur auf der Bühne stehen. Es geht vielmehr darum, wie seine Thesen aufgenommen werden und wie sie andere plötzlich zum Handeln zwingen. Wir fragen, wie aus einem kleinen, unbedeutenden Augustinermönch innerhalb kürzester Zeit die brisanteste Figur seiner Zeit wird – ein Reformator und Weltenveränderer.

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Folgen Sie uns auf:

 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformationen