Mario-Adorf-Preis

Im letzten Jahr wurde zum ersten Mal der Mario-Adorf-Preis verliehen. 

Die Schauspielerin Ursula Strauss erhielt die Auszeichnung für ihre herausragende Darstellung als Brunhild in der Inszenierung „Siegfrieds Erben“ in der Spielzeit 2018.

Auch dieses Jahr wird der mit 10.000 Euro dotierte Preis an Schauspieler, Bühnenbildner, Regisseure oder andere Festspielmitglieder verliehen, die sich durch außergewöhnliche künstlerische Leistungen hervorheben. 

Neben dem Preisgeld wird auch „Der Gläserne Drache“ übergeben, eine Glasstele mit einem Drachendesign des Illustrators Hendrik Dorgathen, gespendet vom Spezialglashersteller SCHOTT

Der Preis ist nach dem Schauspieler Mario Adorf, Gründungsmitglied der Nibelungen-Festspiele, benannt. Er gehört zum Festspiel-Kuratorium und bildet gemeinsam mit den anderen Kuratoriumsmitgliedern die Jury.

Der gebürtige Wormser Harald Christ, Mitglied im Festspiel-Kuratorium, unterstützt die Auszeichnung mit der gesamten Preis-Summe von 10.000 Euro. 

„Für mich ist das ein weiteres Engagement für meine Heimatregion“, erklärt er. „Mario Adorf ist ein herausragender Schauspieler. Seine Person mit einem Preis zu verbinden, der für großartige künstlerische Leistungen steht, hat eine besondere Strahlkraft.“

Mario Adorf

Foto: Nick Konietzny

 

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Stadt Worms