Autorenwettbewerb

19 AUG
18 UHR
SZENISCHE LESUNG
14 EURO / 10 EURO (ERMÄSSIGT)
DAS WORMSER THEATER
Rathenaustr. 11

Autorenwettbewerb
„Rache“




Zum zweiten Mal findet ein Wettbewerb für Nachwuchsautoren bei den Nibelungen-Festspielen statt, um die kritische und gegenwärtige Auseinandersetzung junger Autoren mit der Sage zu initiieren und fortzuführen. Der Sieger kann sich sowohl über ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen als auch über eine Uraufführungsoption innerhalb des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele für das darauffolgende Jahr 2018. Wer dabei sein wollte, musste zwischen 18 und 35 Jahren alt sein und eine Ideenskizze
zu „Rache“, dem neuen Wettbewerbsthema, einreichen. Die fünf nominierten Stücke werden dem Publikum in einer szenischen Lesung während der Nibelungen-Festspiele präsentiert.

Ein bedeutender Schwerpunkt der Nibelungen-Festspiele Worms unter der Leitung von Nico Hofmann lieg auf der Nachwuchsförderung. Der Intendant: „Der Wettbewerb wurde von uns als eine Möglichkeit für junge Autoren, sich am Nibelungenstoff zu versuchen, ins Leben gerufen. 2016 konnte die 23-jährige Wienerin Irene Diwiak die Uraufführung ihres Stücks ‚Die Isländerin‘ in Worms feiern. Jetzt gehen wir in die zweite Runde mit dem neuen Thema ‚Rache‘, wozu wieder Nachwuchstalente
aufgefordert wurden, sich auch in Bezug auf aktuelle Themen mit dem Nibelungenmythos auseinanderzusetzen.
Und wir freuen uns, für die Jury neben Journalist Jürgen Berger und Theaterregisseur Burkhard Kosminski, die Lektorin Bettina Walther und den Theaterdramaturgen Thomas Laue, der schon in 2016 das Stück „GOLD“ und die Inszenierung von Nuran David Calis beraten hat, gewonnen zu haben."

Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs hat wie auch in 2015 der Bühnenautor der diesjährigen Nibelungen-Festspiele
Albert Ostermaier inne: „Für mich ist es höchstspannend, was das Nibelungenlied für junge Autoren heute bedeutet
oder bedeuten kann. ‚Rache‘ ist allgegenwärtig im Nibelungenstoff, uns interessiert der freie Umgang, die Verarbeitung, die Neuentdeckung.“

Nach dem Bewerbungsschluss werden die Einreichungen von der prominenten Fachjury bewertet. Mit Bekanntgabe der fünf Nominierungen sind die ausgewählten Autoren aufgefordert, an ihren Werken weiter zu schreiben. An der szenischen Lesung während der Nibelungen-Festspiele wird schließlich der Preisträger ermittelt. Auch das Publikum der Lesung kann die Stücke bewerten und vergibt einen Publikumspreis von 2.000 Euro, der vom Freundes- und Förderkreis der Nibelungen- Festspiele gesponsert wird.

Sponsor EWR Logo
S-Finanzgruppe
Kultursommer Rheinland-Pfalz
ZDF
Sponsor Evonik
 
Staatlich Fachingen
Lotto RLP
Rheinhessen. Der Wein der Winzer
Trans Service Team
 
 

Zum Anzeigen aller Inhalte klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.

Hinweis: Es wird danach eine direkte Verbindung zu Facebook aufgebaut.

Deutschland Karte

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Tickets 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 
 
 
Logo Stadt Worms