Intendant Nico Hofmann

Intendant der Nibelungen-Festspiele seit 2015
Co-CEO UFA GmbH, Produzent

Nico Hofmann, 1959 als Sohn zweier Journalisten in Heidelberg geboren, steht als Produzent und Regisseur für Filme, die außergewöhnliche Geschichten auf einem hohen handwerklichen Niveau erzählen. Hofmann volontierte nach dem Abitur beim Mannheimer Morgen und studierte anschließend an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Sein Abschlussfilm „Land der Väter, Land der Söhne“ (1987) erhielt den Bayerischen Filmpreis sowie den Preis der internationalen Filmkritik FIPRESCI. 1998 beendete er seine erfolgreiche Karriere als Regisseur und gründete gemeinsam mit Wolf Bauer die Produktionsfirma teamWorx (heute UFA FICTION). Das Unternehmen entwickelte sich rasch zu einem der wichtigsten Player der deutschen Filmbranche. Event-Produktionen wie DER TUNNEL, DIE FLUCHT, STAUFFENBERG und MOGADISCHU machten teamWorx zum europaweiten Marktführer im Bereich Event-Fernsehen. HOMEVIDEO, der erste Film über das Thema Cybermobbing unter Jugendlichen, war das meistprämierte Fernsehspiel 2011, große Quotenerfolge feierte Uwe Tellkamp-Verfilmung DER TURM. Der mit 14 Millionen Euro aufwendig produzierte Event-Dreiteiler UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER löste international eine generationenübergreifende Debatte aus und ist mit Verkäufen in über 100 Länder eine der meistverkauften deutschen Produktionen aller Zeiten. Darüber hinaus wurde UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER mit zahlreichen nationalen wie internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter 2014 mit dem International Emmy Award in der Kategorie „TV Movie/Miniseries“.

Im Zuge der Umstrukturierung der UFA und im Sinne einer engeren Zusammenarbeit gingen 2013 die drei Firmen teamWorx, UFA Fernsehproduktion und Phoenix Film in einer Firma, der UFA FICTION, auf. Bis 2016 hatte Nico Hofmann den Vorsitz der Geschäftsführung inne, die er gemeinsam mit Joachim Kosack und Markus Brunnemann bildete. Mit UFA FICTION knüpfte Nico Hofmann nahtlos an die Erfolge von teamWorx an. BORNHOLMER STRASSE, der Beitrag zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls, erreichte mit mehr als 7 Millionen Zuschauern eine großartige Quote und wurde unter anderem mit dem BAMBI als „TV-Ereignis des Jahres“ ausgezeichnet. Die Neuadaption von Bruno Apitz‘ Roman NACKT UNTER WÖLFEN erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Deutschen Fernsehpreis 2016 als „Bester Fernsehfilm“.
Die auf Hape Kerkelings Bestseller basierende Kino-Produktion ICH BIN DANN MAL WEG feierte am 24. Dezember 2015 Premiere und begeisterte seither fast zwei Millionen Zuschauer. Die jüngst ausgestrahlte historische Miniserie KU’DAMM 56 erzielte Topquoten und wurde als eine von nur 12 internationalen High End-Produktionen im Rahmen der MIPDrama Screenings in Cannes präsentiert.
Die 8-teilige Eventserie DEUTSCHLAND 83 begeisterte Publikum und Kritiker gleichermaßen und wurde mehrfach national und international ausgezeichnet, zuletzt mit dem International Emmy Award in der Kategorie „Drama Series“. Im Oktober 2016 wurde bekanntgegeben, dass UFA FICTION und Amazon die preisgekrönte Serie fortsetzen. DEUTSCHLAND86 wird ab 2018 bei Amazon Prime Video zu sehen sein. Die aktuell produzierte Agenten-Serie DER GLEICHE HIMMEL feierte als erste deutsche Produktion im Rahmen der World Premiere TV Screenings in Cannes seine Premiere und konnte bereits u.a. an Netflix verkauft werden. Zu Hofmanns aktuellen Produktionen gehören außerdem die 6-teilige historische Event-Serie CHARITÉ (Ausstrahlung März 2017) sowie LANDGERICHT nach dem preisgekrönten Roman von Ursula Krechel (Ausstrahlung 30. Januar und 1. Februar 2017). In Vorbereitung befindet sich derzeit unter anderem die Verfilmung von Frank Schätzings Thriller BREAKING NEWS sowie die Verfilmung des Lebens von Siegfried und Roy. In Entwicklung befinden sich die Qualitätsserie DAS JOSHUA-PROFIL, basierend auf Sebastian Fitzeks Thriller, sowie die Kinoadaption von Hape Kerkelings Autobiographie DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT.

Seit dem 1. September 2015 ist Nico Hofmann neben Wolf Bauer Co-CEO der UFA GmbH, deren Führung er nach einer zweijährigen Übergangsphase im September 2017 alleine übernehmen wird.

Nico Hofmann wurde für seine Leistungen als Produzent und Regisseur vielfach ausgezeichnet. Für seine besonderen Verdienste im Bereich Fernsehfilm erhielt er 2006 den Hans-Abich-Preis der Akademie der Darstellenden Künste, und für seine künstlerischen Leistungen wurde er zweifach mit dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt. Hofmann ist sechsfacher Gewinner des Deutschen Fernsehpreises und dreimaliger Gewinner von BAMBI und Goldene Kamera. 2007 erhielt er den Schillerpreis der Stadt Mannheim sowie den Romy-Preis in der Sparte „Bester Produzent“. Darüber hinaus wurde Hofmann 2009 mit der Landesverdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet und erhielt zusammen mit Wolf Bauer den Video Champion Produzentenpreis 2014 für DER MEDICUS. 2015 wurde er mit dem Steiger-Award in der Kategorie „Film“ ausgezeichnet, auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2016 erhielt Nico Hofmann den Ehrenpreis unter anderem für seine besonderen Verdienste um den Filmnachwuchs.

Neben seiner Tätigkeit als Produzent engagiert sich Nico Hofmann seit vielen Jahren für den Filmnachwuchs. Seit 1995 lehrt er als Professor an der Filmakademie Baden-Württemberg. 1999 rief er gemeinsam mit Bernd Eichinger den Nachwuchspreis FIRST STEPS ins Leben – heute die wichtigste Auszeichnung für junge Filmemacher.

Nico Hofmann

Bild: UFA 

Sponsor EWR Logo
S-Finanzgruppe
Kultursommer Rheinland-Pfalz
ZDF
Sponsor Evonik
 
Staatlich Fachingen
Lotto RLP
Rheinhessen. Der Wein der Winzer
Trans Service Team
 
 

Zum Anzeigen aller Inhalte klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.

Hinweis: Es wird danach eine direkte Verbindung zu Facebook aufgebaut.

Deutschland Karte

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Tickets 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 
 
 
Logo Stadt Worms