Mehmet Kurtulus

SCHEICH OMAR, Etzel

Mehmet Kurtulus, Schauspieler und Produzent, wurde 1972 in Usak/Türkei geboren. Als er zwei Jahre alt war, kam er mit seiner Familie nach Deutschland. Seine Schauspiel-ausbildung erhielt er von der renommierten Schauspielerin Anne Marks-Rocke in Hamburg. Es folgten Theater-engagements an den Hamburger Kammerspielen und am Theater am Kurfürstendamm in Berlin. Nach kleineren Auftritten in verschiedenen Fernsehproduktionen gelang ihm 1998 in Fatih Akins Spielfilm „Kurz und Schmerzlos“ der Durchbruch. Er wurde dafür mit dem „Bronzenen Leoparden“ bei den Internationalen Filmfestspielen in Locarno, dem „Golden Alexander“ der Internationalen Filmfestspiele Thessaloniki und dem „Grimme- Preis“ ausgezeichnet. Es folgten weitere Arbeiten wie „Im Juli“ (2000) von Fatih Akin und der mehrfach ausgezeichnete TV-Zweiteiler „Der Tunnel“ (2001) von Roland Suso Richter. In Doris Dörries erfolgreicher Beziehungskomödie „Nackt“ spielte er 2001 einer der Hauptrollen – ohne einen Verweis auf seine türkischen Wurzeln. „Nackt“ wurde für den Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Venedig ausgewählt. Nach Kinoarbeiten wie „Equilibrium“ (US), „Vasha“ (EST/IR/FIN) und „Buio“ (I) koproduzierte Mehmet Kurtulus „Gegen die Wand“ von Fatih Akin. Der Film wurde 2004 mit dem „Goldenen Bären“ und dem „Europäischen Filmpreis“ ausgezeichnet. Im Herbst 2008 trat er seinen Dienst als Kriminalhauptkommissar Cenk Batu im Hamburger Tatort an, für diese Rolle erhielt er seinen zweiten „Grimme-Preis“. Anschließend kehrte er zu seinen Wurzeln am Theater zurück und spielte die Titelrolle in William Shakespeares Drama „Othello“ am Alten Schauspielhaus in Stuttgart. 2013 stand er gemeinsam mit Samuel L. Jackson in der US-Produktion „Big Game“ vor der Kamera. Nach Kinoarbeiten wie „Fünf Freunde“ und der Zusammenarbeit mit Til Schweiger in „8 Sekunden“ und „Honig im Kopf“ folgte anschließend das Engagement bei der weltweiten Erfolgsserie „Magnificent Century“. 2016 feierte der mehrfach ausgezeichnete türkisch-französische Film „Clair-Obscur“ von Yesim Ustaoglu seine Weltpremiere in Toronto. Zu seinen aktuellen Arbeiten gehört der kürzlich abgedrehte französische Kinofilm „Lady Winsley“ von Hiner Saleem, in dem Mehmet Kurtulus in der Hauptrolle zu sehen sein wird.

Ticket-Hotline: 01805-337171*

*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 

Nibelungenfestspiele gGmbH
der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Stadt Worms