Header Autoren schmal
Header Autoren schmal

Informationen zum Autorenwettbewerb im Überblick

Bewerben können sich junge Dramatiker zwischen 18 und 35 Jahren. 

Diese werden dann von einer prominent besetzten Fachjury, bestehend aus einem Regisseur, Autor, Dramaturg, Theaterkritiker und einer Lektorin bewertet. Die Schirmherrschaft hat der Bühnenautor der Nibelungen-Festspiele 2017, Albert Ostermaier, inne. 

Insgesamt werden fünf Autoren nominiert. Die Bekanntgabe der Nominierungen ist voraussichtlich am 16. Mai 2017.
Die Nominierung beinhaltet die Einladung zu einem Entwicklungsgespräch mit der Jury am 30. Mai 2017, um in diesem Rahmen die Entwürfe zu diskutieren. Die fünf Autoren sind danach aufgefordert, an ihren Werken weiter zu schreiben und diese bis zum 30. Juni 2017 der Jury ein weiteres Mal vorzulegen. Ein Workshop findet unter der Schirmherrschaft von Albert Ostermaier in Worms voraussichtlich vom 17. – 19. August 2017 statt. Die Preisverleihung ist am 19. August in Worms. 

Der Preisträger erhält einen Hauptpreis von 10.000 Euro und auch eine Uraufführungsoption innerhalb des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele für das darauffolgende Jahr. 

Zudem werden alle nominierten Stücke in einer öffentlichen Lesung am Tag der Preisverleihung dem Publikum präsentiert. Dieses vergibt einen Publikumspreis von 2.000 Euro.

Fragen und Antworten

Fragen Antworten

Wer kann sich bewerben?

Teilnahmebedingungen

Wie kann man sich bewerben und bis wann?

Die Bewerbung kann online eingereicht werden und muss im Anschluss auf dem Postweg erfolgen. Einsendeschluss ist der 10. April 2017 (Datum des Poststempels)

Was muss eingereicht werden?

Bewerbungsunterlagen
Thema des Wettbewerbs 2017:
Rache – inspiriert vom Nibelungenstoff / der Nibelungengeschichte

Was gibt es zu gewinnen?

Die eingereichten Ideenskizzen werden von der unabhängigen Fachjury gesichtet. Bis zu fünf Autoren/innen werden eingeladen, um mit der Jury im Rahmen eines „Entwicklungsgesprächs“ ihre Entwürfe zu diskutieren. In einem Workshop während der Nibelungen-Festspiele werden schließlich die Preisträger ermittelt. Folgende Preise werden vergeben:
• Einladung der Nominierten zu einem „Entwicklungsgespräch“ mit der Jury. Die Nibelungen-Festspiele zahlen die Übernachtungen sowie die An- und Abreise der Nominierten.
• Einladung zu einem Workshop der Nominierten während der Nibelungen-Festspiele mit anschließender öffentlicher Lesung aller nominierten Stücke (Szene) im Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele und Preisvergabe.
• Unter den 5 Nominierten wird der Hauptpreis vergeben: 10.000 Euro
• Der Hauptpreis ist zudem verbunden mit der Aufführung des Gewinnerstücks im Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele 2018. Mit der Annahme des Preisgeldes verpflichtet sich der Preisträger sein Gewinnerstück den Nibelungen-Festspielen für die Aufführungen im Kulturprogramm 2018 kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
• Unter den 5 Nominierten wird der Publikumspreis vergeben: 2.000 Euro
• Zudem werden alle nominierten Szenen/Stücke in einer öffentlichen Lesung während der Nibelungen-Festspiele auch dem Publikum präsentiert.

Wer entscheidet über die Bewerbung?

Jury

Wie sind die zeitlichen Abläufe?

Zeitplan


Wann werden die Nominierten bekannt gegeben?

Insgesamt werden fünf Autoren nominiert. Die Bekanntgabe der Nominierungen ist voraussichtlich am 16. Mai 2017.

Erhält der Teilnehmer eine Zusage/ Absage?

Wir informieren jeden Teilnehmer über den Verlauf des Projekts.

Was passiert nach der Nominierung?

Die Nominierung beinhaltet die Einladung zu einem Entwicklungsgespräch mit der Jury am 30. Mai 2017, um in diesem Rahmen die Entwürfe zu diskutieren. 

Die fünf Autoren sind danach aufgefordert, an ihren Werken weiter zu schreiben und diese bis zum 30. Juni 2017 der Jury ein weiteres Mal vorzulegen. 

Wer hat die Rechte an den Werken

Das Copyright verbleibt bei den Autoren/innen.

Welche Kosten entstehen den Nominierten? 

Kosten für Anreise und Unterkunft, die den eingeladenen Teilnehmern in Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Entwicklungsgespräch und dem Workshop entstehen, werden von den Nibelungen-Festspielen übernommen.

Welche Anwesenheitspflicht besteht?

Die Anwesenheit bei dem Entwicklungsgespräch und dem Workshop sind Pflicht. Die Nibelungen-Festspiele behalten sich das Recht vor, eingeladene Autoren/innen, die nicht teilnehmen können, auszuschließen.

Wer ist der Ansprechpartner für  verbleibenden Fragen?

Ansprechpartner

 
Sponsor EWR Logo
Sparkassen Finanzgruppe
Kultursommer Rheinland-Pfalz
ZDF
Sponsor Evonik
 
Staatlich Fachingen
Lotto RLP
Rheinhessen. Der Wein der Winzer
Trans Service Team
 
 

Zum Anzeigen aller Inhalte klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.

Hinweis: Es wird danach eine direkte Verbindung zu Facebook aufgebaut.

Deutschland Karte

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon 06241-2000-400
E-Mail schreiben

Tickets 01805-337171*
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 €/Min

 
 
 
Logo Stadt Worms